DS Renditefonds – Anwalt will Ausschüttungen zurück

Das Schreiben eines Dortmunder Rechtsanwaltes hat in den letzten Tagen und Wochen viele Anleger aufgeschreckt, hier vor allem die Anleger des DS-Rendite-Fonds Nr. 46 CAPE SPENCER bzw. 49 CAPE SORELL.
Unter Fristsetzung mit Klagedrohung werden von den Anlegern Ausschüttungen teilweise zurückgefordert. Der Grund bleibt im Dunkeln. Von allgemein verschlechterter wirtschaftlicher Lage ist die Rede. Handfeste Fakten werden nicht präsentiert. Einen Sanierungsplan der betroffenen Fonds sucht man vergeblich. Warum genau welche Beträge für was notwendig sind, um den Fonds über Wasser zu halten, wird nicht dargelegt. Blind irgendwelche Beträge zu überweisen, ohne nicht zumindest ein handfestes und zukunftssicheres Sanierungskonzept vor Augen zu haben, ist abwegig. Von einem Darlehen ist die Rede, als das die Ausschüttungen angeblich gewährt worden sein sollen. In den Risikohinweisen des Prospekts steht davon kein Wort.

Sie sollten dringend einen Anwalt dazu konsultieren, keinesfalls aber Zahlungen leisten.

Post to Twitter