Pflegegutachten: Wozu braucht man das?

Jeder kann in seinem privaten Umfeld von der Situation „eine Person pflegen zu müssen“ betroffen sein, Oftmals „früher als man denkt“. Pflege von Angehörigen ist immer auch mit einem grossen zeitlichen und damit verbundenem finanziellen Aufwand verbunden. Der Gesetzgeber hat nun, um diese Auswirkungen etwas zu verringern, die Pflegeversicherung ins Leben gerufen.Hieraus kann man dann Leistungen erhalten, wenn die Pfelegeaufwendungen vom medizinischen Dienst der Krankenkassen bestätigt werden. Dafür nutzt man die Erstellung eines Pflegegutachtens.Hier ist aber, na sagen wir mal „Augen auf geboten“, denn der  MDK der Krankenkassen arbeitet im Sinne der Pflegeversicherung, nicht immer unbedingt in ihrem Sinne. Deshalb raten wir ihnen, von der Pflegegutachten-Zentrale www.pflegegutachten-zentrale.de , immer die Hinzuziehung eines privaten Pflegegutachters um ihre berechtigten Interessen in diesem Verfahren zu wahren.

www.pflegegutachten-zentrale.de

 

Post to Twitter