Afghanistan: USA beginnen mit Truppenabzug

Obama schickt bis 2012 ein Drittel der US-Truppen in die Heimat.

Bis Ende dieses Jahres werden 10.000, bis Sommer 2012 23.000 weitere Soldaten aus dem Krisengebiet abgezogen, so der US-Präsident in einer Rede an die Nation. Obama betonte, dass das besondere Augenmerk der USA nun auf die großen Probleme im Inland gelegt werden muss, große Aufwendungen für Armee-Stationierungen im Ausland sollten daher zweitrangig sein.

Mit dem schrittweisen Abzug übergeht der US-Präsident Bedenken seitens der Streitkräfte, die deutlich mehr Soldaten in Afghanistan belassen wollen.

Post to Twitter