Ägypten:Rückfall in alte Zeiten?

Die ägyptische Übergangsregierung hat am Mittwoch das Streik- und Demonstrationsrecht eingeschränkt.

Proteste, die im privaten und öffentlichen Sektor zur Einstellung der Arbeit führen, könnten künftig mit Gefängnisstrafen und Geldstrafen geahndet werden, berichtete das staatliche Fernsehen.Die Gefängnisstrafe könne bis zu einem Jahr dauern, die höchste Geldstrafe betrage 500´000 ägyptische Pfund (60.000 Euro). Die Massnahme werde so lange in Kraft bleiben wie die seit 30 Jahren geltenden Notstandsgesetze. Ob die Demonstranten das akzeptieren werden?

Post to Twitter