Apple erwartet Klage

Die US-Firma iCloud Communications macht ältere Ansprüche geltend und hat Klage vor dem Bezirksgericht von Arizona eingereicht. Apple äusserte sich zunächst nicht dazu.

iCloud Communications nutze den Namen seit der Gründung im Jahr 2005, heisst es in der am Donnerstag eingereichten und am Freitag veröffentlichten Klageschrift. Nach dem grossen Rummel um den neuen Dienst des iPad- und iPhone-Herstellers würde jedoch alle Welt bei iCloud zuerst an Apple denken, moniert der Kläger. Darunter leide das eigene Produkt, das zu dem von Apple identisch oder zumindest sehr ähnlich sei. iCloud Communications verlangt nun Apple eine Entschädigung in ungenannter Höhe.

Post to Twitter