Bank:Loyalität kennt man nicht

Nach der Anklage in den USA gegen ehemalige CS-Banker wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung hat die Bank Vontobel einen Beschuldigten vor die Türe gesetzt, der zu ihr gewechselt hat.
Mit Bekanntwerden des Sachverhaltes haben wir eine sofortige Freistellung in die Wege geleitet», sagte Vontobel-Chef Herbert Scheidt.«Der Mitarbeiter war erst seit wenigen Wochen bei uns beschäftigt», sagte Scheidt in einem Interview. Die Vorwürfe würden sich auf die frühere Tätigkeit des Mitarbeiters beziehen und stünden in keinem Zusammenhang mit Vontobel Swiss Wealth Advisors.Die US-Justiz hatte vergangene Woche Anklage gegen einen aktuellen und drei ehemalige Credit-Suisse-Banker erhoben. Die vier Männer sollen zusammen mit Kollegen Kunden geholfen haben, in den USA Steuern zu hinterziehen.

Post to Twitter