Berlus(t)coni für Sex bezahlt

Er ist wohl doch nicht nur wegen seiner Unwiderstehlichkeit bei den Mädels so beliebt.

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft mehrfach Sex mit der damals minderjährigen Marokkanerin “Ruby”. Berlusconi habe die Jugendliche 13 Mal für intime Treffen bezahlt, heißt es in Unterlagen, die einer Nachrichtenagentur am Dienstag vorlagen.

Post to Twitter