Cleantech Infrastrukturgesellschaft mbh & Co. KG Gedanken eines Users auf diebewertung.de

Hallo liebes „die Bewertung“ Team!

Als treuer Fan Eurer Seite möchte ich Euch mal meine Gedanken zu einem ganz neuen Produkt mitteilen.
Der allerneuste Streich im Beteiligungssektor kommt von „Cleantech“. Eine Beteiligung an der „Claentech Infrastrukturgesellschaft mbH & Co. KG“ . Hier wird ganz fortschrittlich mit 18 % Rendite geworben. Selbstverständlich sind diese 18 % Entnahmen des eigenen Geldes.

Interessant wird das ganze, da der „Ersteller“ dieses Angebotes, die ThomasLloyd Gruppe, selbst ein eigenes Genussrecht angeboten hat,
welches 15 % Ertrag bringen sollte. Die vorgesehene Ausschüttung des Ertrages kann die ThomasLloyd jedoch seit fast 2 Jahren nicht mehr leisten.

Die Bilanzzahlen dieser Gruppe erscheinen mir nicht so erfreulich.

Unter diesem Gesichtspunkt sollte sich jeder Berater fragen warum er gerade dieses Produkt verkaufen soll.

Bei näherer Betrachtung des Cleantech Angebotes tauchen, zumindest bei mir, weitere Fragezeichen auf.

Alle Cleantech Firmen sitzen an einer Geschäftsadresse. Alle Firmen haben den gleichen Geschäftsführer. Der Geschäftsführer ist unter gleicher Adresse ansässig. Der Geschäftsführer des Fonds arbeitet für 2.500,00 € Jahresgehalt (ungewöhnlich wenig). Der Treuhänder erhält für das führen des Treuhandregisters (letztendlich eine Exel – Tabelle) satte 125.000 € Jahresvergütung (außergewöhnlich viel), bis zum Ende der Laufzeit immerhin 2,6 Mio. € (Seite 39). Der Geschäftsführer des Treuhänders ist, wie gesagt, personengleich dem Geschäftsführer des Fonds.

Schon zu Beginn der Emission musste ein Nachtrag erstellt werden, der die Zahlen des Hauptprospektes in interessanten Bereichen korrigiert.

So gelangen gerade einmal 66,64 % der Kundengelder in das Zielinvestment, die Cleantech Projektgesellschaft mbH (S. 6 des Nachtrages vom 08.04.2011). Auf Seite 40 des Verkaufsprospektes ist interessantes zu lesen: Diese Ceantech Projektgesellschaft wird von der ThomasLloyd Capital LLC oder anderen ThomasLloyd Firmen zu „marktüblichen Konditionen“ beraten. Von den 66,64 % des verbleibenden Kundengeldes wird also hier nochmals die eine oder andere „marktübliche“ Scheibe herausgeschnitten.

Wer steckt den hinter der „Cleantech – Gruppe“? Seite 58 des Verkaufsprospektes, offenbart uns, die Eigentümer der „Cleantech – Firmen“: die ThomasLloyd Holding Ltd. London. Die ThomasLloyd berät sich also selbst! Auf Kosten der Anleger natürlich.

Und wer steckt hinter ThomasLloyd – Gruppe? Auch hier hilft zum Glück das Prospekt. Seite 36 zeigt uns, dass alle Firmen – also auch „Cleantech“ letztendlich vom „Management und Mitarbeitern der ThomasLLoyd Group plc“ gehalten werden. Also natürlich Personen. Ist der Rauch der Nebelbomben verschwunden schmilzt das ganze auf einige wenige verantwortliche Personen ein. Zu deren Leistungsbilanz habe ich bereits oben etwas ausgeführt.Von diesem Husarenstück Neuester Prospektart musste ich Euch einfach berichten! Wenn es nicht um Kundengelder ginge könne man dem ganzen eulenspiegelähnlichen Humor abgewinnen!

Post to Twitter