dmexco 2011: Digital Business forciert globale Wirtschaft

Wie sehr die digitale Vernetzung inzwischen auf sämtliche Industrien und Branchen der globalen Wirtschaft Einfluss nimmt, zeigte bereits der erste dmexco-Tag deutlich. Das ungebremste Wachstum der Online-Werbeinvestitionen, die in Deutschland 2011 im Vergleich zum Vorjahr um weitere 16 % auf 6,23 Milliarden Euro steigen, ist als wichtiger Indikator dieser Entwicklung die logische Folge. Diese aktuellen Zahlen präsentierte der Online-Vermarkterkreis (OVK) auf der internationalen Leitmesse und Kongress für die digitale Wirtschaft in Köln, die mit dem Kreativ-Gipfel UBERCLOUD bereits am gestrigen Tag einen gelungenen Auftakt feierte.

(ddp direct) Köln, 21. September 2011 – Die zunehmende Digitalisierung ist zurzeit eine der stark treibenden Kräfte für die weltweite Gesamtwirtschaft. Das war am ersten Tag der dmexco auf dem gesamten Expo-Gelände als auch auf der vielfältig besetzten Conference deutlich zu spüren. Den wachsenden Einfluss digitaler Marketing-Lösungen in Deutschland unterstreicht auch der neueste Online-Report 2011/2 des Online-Vermarkterkreises (OVK), der heute auf der größten und bedeutendsten Veranstaltung für das internationale Digital Business präsentiert wurde. Der deutsche Online-Werbemarkt kommt demzufolge 2011 insgesamt auf 6,23 Milliarden Euro (+ 16 % gegenüber dem Vorjahr). Das Internet baut damit seine Position als zweitstärkstes Werbemedium weiter aus. Der Internet-Anteil von inzwischen einem Fünftel der gesamten Bruttowerbeinvestitionen in Deutschland unterstreicht die hohe Relevanz von Online-Werbung in der Markenkommunikation. Die unverändert starke Nachfrage seitens der werbetreibenden Industrie nach klassischer Online-Werbung wird durch die mittlerweile sehr intensiv genutzten großflächigen Werbeformate und Bewegtbildwerbung begünstigt, so Paul Mudter, Vorsitzender des OVK.

Eine eindeutige Entwicklung, die nicht nur in Deutschland, sondern vor allem weltweit zu beobachten ist. Das bestätigen auch die Aussteller der dmexco: Das Digital Business ist momentan die Wachstumsbranche weltweit, die nachweislich Wirtschaftswachstum, Produktivität und Arbeitsplätze schafft. Wir alle leben schließlich online: User durchforsten das Internet nonstop nach Informationen, wo sie essen, einkaufen oder übernachten sollen. Mit unserem Smartphone sind wir überall und zu jeder Zeit erreichbar. Klar, dass die digitale Wirtschaft dabei weiter wächst und dadurch auch die globale Gesamtwirtschaft sehr positiv beeinflusst, stellt Markus Frank (Microsoft) fest. Eine radikale Veränderung der gesamten Medienlandschaft und -nutzung durch neue digitale Angebote hat Lars Lehne (Google) ausgemacht: Die Branche befindet sich in einem fundamentalen Umbruch, der sowohl die Medien als solches, die Geschäftsmodelle, die werbliche Kommunikation, die Abwicklung, einfach alles berührt. Für große Brands ist es daher Carolyn Everson (Facebook) zufolge endgültig an der Zeit, die tradierte One-Way-Kommunikation ad acta zu legen und die neuen Möglichkeiten des Internets zu nutzen, um mit Verbrauchern in den direkten Dialog zu treten: Über digitales Marketing und digitale Werbung hinaus, erwarten Menschen heute mehr von einer Marke. Es liegt in der Natur des Menschen, sich verbinden zu wollen. Wir wollen uns austauschen und miteinander kommunizieren. Daher sollten auch Marken auf diese Weise mit Menschen ins Gespräch kommen, um so ein kreativeres, persönlicheres und sozialeres Marketing-Erlebnis zu schaffen.

Wie das digitale Marketing als Wachstumsbeschleuniger in den einzelnen Branchen und Wirtschaftsbereichen wirken kann, diskutierten die Spitzenvertreter aus dem gesamten internationalen Digital Business auf der heutigen dmexco Conference. Hartmut Ostrowski (Bertelsmann) brachte in seiner Keynote bereits die wichtigsten Anforderungen auf den Punkt: Die Werbung der digitalen Zukunft ist gezielt und konvergent im Ansatz, interaktiv und experimentierfreudig in der Kreation und messbar in ihrer Wirkung. Und vor allem findet sie im Umfeld kreativer und begeisternder Inhalte statt, die am ehesten rund um starke Medienmarken zu finden sein werden.

Die neuen Möglichkeiten, die in der digitalen Ära durch immer wieder neue und zunehmend digital beeinflusste Werbe- und Kommunikationsformen für eine effektive und kreative Konsumentenansprache entstehen, beleuchteten die jeweils führenden Top-Creatives, Leader, Talents & Digital Rockstars bereits auf dem gestrigen dmexco Pre-Day-Event UBERCLOUD, dem internationalen Kreativ-Gipfel 2011 in Europa. Von Brand Creativity und Data Visualization über Crowdsourcing, Co-Creation & Collaboration und Brand Content Platforms & Storytelling bis hin zur Konvergenz von Media & Creativity und Expressing Brands in the Digital Age: Hier erfuhren mehr als 240 Marketing-, Media- und Kreativ-Verantwortliche aus Agenturen und werbetreibenden Unternehmen sowie in Medien- und Vermarktungshäusern von führenden Köpfen wie Doug Jaeger (ADC NY), Benjamin Palmer (The Barbarian Group), Maria Luisa Francoli (MPG), Alex Balfour (London 2012), Gabriel McIntyre (Indie Amsterdam), Joanna Bakas (LHBS Consulting) und Vivian Rosenthal (Goldrun), wie sie wirksame und kreative Konzepte entwickeln, die auf den unterschiedlichen Kanälen funktionieren.

Christian Muche, Director Business Development, Strategy & International dmexco, und Frank Schneider, Director Marketing, Sales & Operations dmexco: Die Relevanz der digitalen Wirtschaft für die globale Gesamtwirtschaft steigt ungebremst weiter. Das ist am großen Erfolg der dmexco 2011 ganz klar abzulesen. Wir sind seit Wochen ausverkauft und können voller Stolz behaupten, die dmexco jedes Jahr in ihrer Vielfalt und Qualität weiterzuentwickeln. Hier werden die digitalen Trends gesetzt gleichzeitig steht aber auch das direkte Geschäft im Fokus. Voller Vorfreude blicken wir auf den morgigen, zweiten Tag der dmexco 2011.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2nv0w2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/dmexco-2011-digital-business-forciert-globale-wirtschaft-85050

=== Über die dmexco ===

Die dmexco ist die internationale Leitmesse und Kongress für die digitale Wirtschaft. Als weltweit einzigartige Kombination aus Messe und Konferenz steht sie im Zentrum eines globalen Wachstumsmarktes für innovatives und zukunftsweisendes Marketing, Werbung und Media. Mit einem klaren Fokus auf Werbung, Kreativität, Markenführung, Relevanz und Effizienz ist die dmexco als kunden- und markenorientierter Branchentreff Nr. 1 die zentrale, internationale Plattform für alle Player der Marketing-, Werbe- und Media-Szene. Die für Fachbesucher kostenlose dmexco ist damit medien- und länderübergreifend der zentrale Hub für die digitale Wirtschaft: dmexco leading the global digital business.
Am Vortag der dmexco 2011 fand mit dem exklusiven Pre-Day-Event UBERCLOUD The visible mass of digital creativity erstmals ein neues Sonderkonferenzformat rund ums Digital Creative Business statt (www.ubercloud.de).

Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2011 und zur UBERCLOUD finden Sie unter www.dmexco.de, www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und www.youtube.com/dmexcovideo.

Kontakt:
FAKTOR 3 AG
André Hoffmann
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
dmexco2011@faktor3.de
040 679 446 53
www.faktor3.de

Post to Twitter