Immobilienfonds

Die Renditen deutscher offener Immobilienfonds bleiben auch im kommenden Jahr mager. Der Aufschwung auf den Gewerbeimmobilienmärkten kommt bei den Fonds noch nicht an.
Das ergab eine Umfrage unter den vier großen Anbietern Commerz Real, Deka Immobilien, Rreef und Union Investment Real Estate. Das berichtet das Handelsblatt am heutigen Tage in seiner Online-Ausgabe. Gemeinsam kommen sie mit ihren Kleinanlegerfonds auf ein Volumen von rund 52 Milliarden Euro. Sie alle nehmen uneingeschränkt Anteile zurück, während einige Konkurrenten ihre offenen Immobilienfonds derzeit eingefroren haben oder bereits abwickeln.

Post to Twitter