Mehr Wohnungen fertiggestellt

Im Jahr 2010 wurden in Deutschland knapp 160 000 Wohnungen fertig gestellt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, waren das 845 Wohnungen oder 0,5% mehr als im Vorjahr. Ausgehend von dem in 2009 erreichten niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung bedeutet dies nur eine leichte Erholung im Wohnungsbau.

In neu errichteten Wohngebäuden wurden 2010 insgesamt rund 140 000 Wohnungen fertig gestellt (+ 2,6% gegenüber dem Jahr 2009). Dabei nahmen die Fertigstellungen von Wohnungen in Einfamilienhäusern um 2,7%, die von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern um 3,0% zu. In Zweifamilienhäusern hingegen gab es einen Rückgang um 2,8%.

Der umbaute Raum der fertig gestellten neuen Nichtwohngebäude sank gegenüber dem Jahr 2009 auf knapp 172,2 Millionen Kubikmeter (– 12,2%). Dieses Minus ist auf die nichtöffentlichen Bauherren (– 14,6%) zurückzuführen. Bei den öffentlichen Bauherren nahm der umbaute Raum gegenüber 2009 um 13,8% zu.

Post to Twitter