Spanien führt die Reichensteuer ein

Am Freitag führt die spanische Regierung unter Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero (PSOE) in Spanien erneut die sogenannte “Reichensteuer” ein.

Die Sonderabgabe für Vermögende, wurdee erst im Jahre 2008 abgeschafft. Die Steuer soll die Staatskassen im Zuge des strikten Sanierungskurses zur Eindämmung der Schuldenkrise mit rund einer Milliarde Euro zusätzlich füllen, berichtete die spanische Zeitung „El País“ am Donnerstag. Rund 150.000 Spanier werden von der Steuer betroffen sein.

Quelle: Reuters

Post to Twitter