Stuttgart21:Baustopp als erste Konsequenz

Die DB AG zieht eine erste Konsequenz aus der veränderten politischen Situation in Stuttgart.Sie erlässt einen Baustopp für das umstrittene Bahnbauprojekt „Stuttgart 21” .

„Bis zur Konstituierung der neuen Landesregierung wird die DB beim Bahnprojekt Stuttgart21 keine neuen Fakten schaffen – weder in baulicher Hinsicht noch bezüglich der Vergabe von Aufträgen”, sagte der zuständige Bahn-Vorstand. Voraussichtlich im Mai werde der Konzern „unmittelbar mit den dann Verantwortlichen offiziell das Gespräch suchen”.NUn, da bewegt sich scheinbar was zu Gunsten der Stuttgart21 Gegner. Eine Volksabstimmung dazu wäre sicherlich der vernünftigste Weg.Beide Seiten sollten die Entscheidung, die dann ein Volksentscheid bringt, auch anerkennen.

Post to Twitter