TerraVita Hotels präsentiert sich auf der Expo Real

Neues, ökologisches Hotelkonzept in Holzmodulbauweise

TerraVita Hotels präsentiert sich auf der Expo Real
Entwurf TerraVita Hotels von hirner & riehl architekten München.

München, 10. Oktober 2011. Erstmals wurde im Rahmen der Expo Real in München TerraVita Hotels präsentiert (www.terravita-hotels.de). Vor dem Hintergrund zunehmender Umweltzerstörung, Natur- und Klimakatastrophen hat Topaz Consult München (www.topaz-consult.de) ein Hotelkonzept im 3-Sterne Bereich mit Focus auf Nachhaltigkeit entwickelt. Mit wirtschaftlicher und ökologischer Betriebsführung sollen die Hotels dazu beitragen, die Natur zu erhalten. Die Holzmodulbauweise ist nicht nur Ressourcen schonend, sondern flexibel einsetzbar und sorgt für kürzere Bauzeiten, bei Neubauten genauso wie bei Hotelerweiterungen. Die Planung für den ersten Standort in Oberbayern ist bereits in vollem Gange. Gesucht werden nun Investoren und Betreiber, die die Idee von TerraVita Hotels ebenfalls umsetzen möchten.

Baustoff Holz

Im Mittelpunkt des Konzeptes steht der Baustoff Holz. Wände, Böden und Möbel in den Zimmern sind aus Holz. Holz sorgt für ein ideales Raumklima, ausgeglichene Luftfeuchtigkeit und optimale Wärmedämmung. “Das trägt nicht nur zu Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlergehen bei, sondern hat auch einen großen Einfluss auf unsere Leistungsfähigkeit” erklärt Wolfgang F. Gerlicher von Topaz Consult. Holzbaustoffe sind über ihre gesamte Einsatzdauer hinweg ressourcenschonende Kreislaufprodukte. Zusätzlich sorgen energierelevante Maßnahmen über die reinen Baukosten hinaus für einen umweltfreundlichen und langfristig wirtschaftlichen Betrieb des Hotels.

Architekt Martin Hirner vom Münchner Büro hirner & riehl architekten hat viel Erfahrung im modernen Holzbau und setzt mit seinem Energiekonzept auf Energierückgewinnung und auf erneuerbare Energien.

Standardisierung zur Vervielfältigung

Die Holzmodulbauweise erlaubt eine Standardisierung und optimale Qualitätskontrolle. Hotelneubauten und -erweiterungen können schnell und problemlos realisiert werden. TerraVita Hotels ist deshalb zur Vervielfältigung in Form eines Lizenzsystems vorgesehen. Vor allem mittelgroße Städte mit guter wirtschaftlicher Struktur eignen sich als Standorte.

Nachhaltigkeit in allen Bereichen

Im Hotel werden ausschließlich nachwachsende Rohstoffe und natürliche, regionale Materialien verwendet, was auch kurze Transportwege gewährleisten soll.

Der Gedanke der Nachhaltigkeit setzt sich in der Gastronomie fort mit saisonalen, ökologischen, biologischen Lebensmitteln von regionalen Lieferanten. TerraVita Hotels ist deshalb auch für Ferienregionen in Hinblick auf den wachsenden Gesundheits- und Wellnesstourismus und für den Seminarbereich interessant.

Informationen und eine Broschüre zum Download gibt es unter www.terravita-hotels.de

TerraVita Hotels ist ein Projekt von Topaz Consult München. Topaz Consult ist spezialisiert auf Franchise, Gastronomie und Hotellerie. Inhaber ist Wolfgang F. Gerlicher, der über 12 Jahre das Franchiseunternehmen der Testa Rossa caffèbar geführt hat. Er war einige Jahrzehnte in leitenden Positionen in der Gastronomie und Hotellerie tätig und setzt nun seine Erfahrung in der Beratung ein.

Gemeinsam mit den Partnern Hummel Public Relations und hirner & riehl architekten, wurde das moderne Hotelkonzept in Holzmodulbauweise entwickelt. Durch Standardisierung in allen Bereichen werden TerraVita Hotels zu einem lizenzfähigen Konzept ausgebaut. Im Fokus steht dabei Nachhaltigkeit, denn Ziel von Topaz Consult ist es, einen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt zu leisten und Gästen ein angenehmes Klima in allen Räumlichkeiten zu bieten.

Kontakt:
Topaz Consult München
Wolfgang F. Gerlicher
Semmeringstraße 3
81825 München
+ 49-(0)89-43 777 292

http://www.topaz-consult.de
info@topaz-consult.de

Pressekontakt:
Hummel Public Relations
Sigrid Hummel
Hauptstr. 21
85737 Ismaning
info@hummel-public-relations.de
0172-9640452
http://www.hummel-public-relations.de

Post to Twitter