Venezuela: Öl genug

Venezuela hat nach eigenen Angaben Saudi-Arabien als das Land mit den weltweit größten nachgewiesenen Erdölreserven abgelöst.
Wie der venezolanische Ölminister Rafael Ramirez am Mittwoch sagte, habe sein Land zu Beginn diesen Jahres nachgewiesene Vorräte von 297 Milliarden Barrel Rohöl. Zu Beginn des vergangenen Jahres hätten diese noch bei 217 Milliarden Barrel gelegen. Nach Angaben der Organisation erdölexportierender Staaten (OPEC) verfügt Saudi-Arabien, das lange Zeit der weltweit größte Produzent und Exporteur von Öl war, über Reserven von rund 266 Milliarden Barrel Öl.

Venezuela meldete in den vergangenen Jahren wiederholt den Fund neuer Erdölvorkommen, die meisten Reserven davon in dem sogenannten Orinoco-Gürtel. Allein vor einem Jahr gab Caracas nach Entdeckungen weiterer Vorkommen die Erhöhung seiner Vorkommen um 23 Prozent bekannt. Jahrelang galt die Ausbeutung der Reserven in der Orinoco-Region im Zentrum des Landes als zu kostspielig, doch seit dem Anstieg der Ölpreise stieg das Interesse ausländischer Ölfirmen.

Post to Twitter