Vermögensaufbau mit Fondssparplänen

Eine effektive Art regelmäßig in Fonds zu investieren ist mit einem Fondssparplan möglich. Diszipliniert und regelmäßig einzahlen! Der Cost Average Effekt arbeitet für den Anleger.

Vermögensaufbau mit Fondssparplänen

Regelmäßig Geld sparen ist eine wichtige Grundlage, den persönlichen Vermögensaufbau zu betreiben. Wer sich regelmäßig mit Geldsparen auseinandersetzt und den Cost Average Effekt für sich arbeiten lässt, wird einen Fondssparplan bevorzugen. Ein stetiger Vermögensaufbau ist grundsätzlich eine disziplinierte Anlagepolitik, wenn das angesparte Kapital im Fondssparplan nicht zweckgebunden sein soll und auch der Auszahlungszeitpunkt noch nicht feststeht. Dann ist ein Fondssparplan mit regelmäßigen Einzahlungen eine gute Entscheidung.

Fondssparplan und “Cost Average Effekt”

Besonders interessant ist der Cost Average Effekt für Fondssparer. Ideal in Anlagezeiten mit niedrigen Kursen. Da der Sparbeitrag in der Regel gleich bleibt, erzielt der Fondssparer bei niedrigen Kursen der Fonds mehr Anteile für den fixen Sparbeitrag als in Phasen höherer Fondspreise.
Fondssparpläne sind bereits ab 25 EUR möglich. Wird ein Fondssparplan mit 100 Euro eröffnet, so kann der Fondssparer bis zu 4 x 25 Euro in verschiedene Fonds und besonders wichtig, in verschiedene Anlageklassen investieren und erreicht mit minimalem Einsatz eine breite Streuung.

Strategische Vermögensverwaltung

Einmalanlagen in strategische Vermögensverwaltungen sind zum Start eine sinnvolle Anlage. Vorteil der strategischen Vermögensverwaltungen ist die Wahl eines Vermögensverwalters, der als neutraler Portfoliomanager die Strategie der Vermögensverwaltung festlegt und mit verschiedenen Anlageklassen das Anlageziel und den Ertrag steuert. Die strategische Vermögensverwaltung eignet sich für Anleger, die ein breit gestreutes Portfolio wünschen und mit verschiedenen Assetklassen das Vermögen erhalten und attraktive Wertzuwächse erzielen möchten. Eine regelmäßige Sparrate ab 150 Euro monatlich ist möglich und verstärkt die Performance durch den Cost Average Effekt.

Fonds-Vermögensverwaltung mit Core Satelite Ansatz

Vermögensverwaltungen mit Fonds gibt es in verschiedenen Anlageklassen von der konservativen bis zur dynamischen Variante. Der Core Satelite Ansatz beinhaltet ein Kernportfolio in der strategischen Ausrichtung. Je nach der ausgewählten Strategievariante werden um das Kerninvestment herum weitere Fonds platziert, die je nach Marktlage und Einschätzung des Vermögensverwalters aktiv gemanagt werden. Auch für diese Art der Fonds-Vermögensverwaltung ist eine zusätzliche planmäßige Sparrate möglich.

Bei allen aufgezeigten Sparplanvarianten können Marktschwankungen auftreten. Durch die zusätzlichen festen Sparraten lässt der Anleger den Cost Average Effekt für sich arbeiten.

Die Honorar Company Beratungs-GmbH führt bundesweit individuelle Anlageberatungen durch. Diese Anlageberatungen werden auf der Honorarbasis einer Flatrate-Honorarberatung vergütet.

Qualität und Kostensenkung sind Ziele der Honorar-Kunden!
Zeichnungen von Zertifikaten erfolgen zum Einkaufspreis. Bestandsprovisionen von Investmentfonds, die der Anlageberater erhalten würde, werden dem Anlagekonto gutgeschrieben. Investmentfonds kaufen Honorar-Kunden zum Einkaufpreis. An den Transaktionskosten verdient der Honorarberater keinen Cent.

Qualität und preiswerte Leistungen sind Ziele der Honorar Company!
Die Honorarberatung ist die Form der Anlageberatung, die eine individuelle Betreuung und eine qualitativ hochwertige Beratung für die Finanzanlagen liefert. Der Honorarberater leitet die erhaltenen Provisionen an die Kunden weiter, denn er lehnt jegliche Provisionen von den Produktgebern ab.

(Bildquelle: Fotolia)

Kontakt:
Honorar Company Beratungs-GmbH
Joachim Wehnsen
Am Boßelkamp 3
25541 Brunsbüttel
redaktion@honorar-company.de
048528354074
http://www.honorar-company.de

Post to Twitter