EU-Sondertreffen zur EHEC-Epidemie

In Luxemburg wollen Landwirtschaftsminister über Ausgleichszahlungen für die geschädigten Bauern beraten.

Laut Aussagen der EU-Kommission wird bereits ein entsprechender Finanzierungsvorschlag vorbereitet. Viele Landwirte hatten aufgrund der Verzehrwarnungen erhebliche Verluste bei Gurken, Tomaten und Salat gemacht und drängen nun Agrarministerin Aigner, sich für eine schnelle Hilfe einzusetzen.

Der Ursprung der EHEC-Erkrankungen bleibt unterdessen ungeklärt, der auf Sprossen gefallene Verdacht konnte bisher nicht bestätigt werden.

Post to Twitter

Schlagwörter: